• Deutsch
  • Español
  • English
  • Português
  • French
Chinese ( 中文)

Sternwarten für Touristen in Chile

https://chile.travel/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/156612astronomia_antofagasta_chile.jpg https://chile.travel/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/582527astronomia_coqiombo_chile.jpg https://chile.travel/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/424752astronomia_coquimbo_chile.jpg
E-mail
ShareCompartir

Sternwarten für Touristen

Die an mehr als 300 Nächten im Jahr wolkenfreien Himmel des Norden Chiles, sind weltweit für ihre Klarheit und Reinheit bekannt. Im Hochland der Anden und in den Andengebieten Coquimbo,bieten die Himmel ausgezeichnete Bedingungen zur Beobachtung der Sterne. Hier können sich nicht nur Wissenschaftler aus aller Welt in den umfassenden und modernen Sternwarten wie Paranal am Kosmos und den Sternen erfreuen, auch den Reisenden stehen diverse Zentren des Astronomie-Tourismus zur Verfügung.

Das östlich von San Pedro de Atacama auf einer Höhe von 2600 m.ü.M. gelegene Paranal ist das aus wissenschaftlicher Sicht größte und bedeutendste dieser Zentren. Abgesehen vom Dezember, kann es an den letzten beiden Wochenenden eines Monats besichtigt werden.

Das 87 km von La Serena entfernt in der Mitte des Elqui Tals angesiedelte Observatorium Cerro Tololo, ist die älteste Sternwarte der südlichen Hemisphäre. Um seine acht Teleskope besichtigen zu können, muss man sich frühzeitig anmelden. Die geführten Besuche werden tagsüber realisiert, so dass man sich zusätzlich an den Landschaften des Elqui Tals erfreuen kann.

 

Im gleichen Tal befindet sich das mit kleineren Teleskopen, die dennoch ein Bestaunen der Galaxien, Sternennebel und Konstellationen ermöglichen, ausgestattete Observatorium Mamalluca. Es ist ideal für Reisende, da es Lehrvorführungen über den Kosmos und flexiblere Besuchszeiten anbietet. Jede Nacht gibt es Führungen und während einiger Monate kann man sich noch am Tag des Besuches anmelden.

Ein weiteres attraktives Ziel für die Lebhaber der Sterne stellt die in der Ortschaft Combarbalá im Limarí Tal gelegene Sternwarte Cruz del Sur (Kreuz des Südens) dar, welches über vier an Photokameras anschließbare Beobachtungskuppeln, ein Amphitheater zum Bestaunen der Sterne und spezialisierte Führer verfügt.

Lehrstunden in Astronomie
Cerro Tololo: Von hohem wissenschaftlichen Standard befindet es sich 87 km östlich von La Serena auf einer Höhe von 2200 Metern über dem Meer. Es kann acht Teleskope und ein Radioteleskop vorweisen, verfügt über spanisch- und englischsprachige, etwa zwei Stunden dauernde Führungen. Jede Führung ist auf 50 Personen ausgerichtet und für den Besuch muss man sich einen Monat im voraus unter der Rufnummer (56) 51-205200 anmelden.

La Silla: Es ist 156 km nördlich von La Serena in der Gemeinde La Higuera auf über 2400 m.ü.M. angesiedelt und besitzt 14 optische Teleskope mit Spiegeln von 3,6 m Durchmesser sowie ein Radioteleskop von 15 Metern. Seine Ausrüstung macht es auf internationaler Ebene zu einem der größten und modernsten Zentren astronomischer Beobachtung. Jede Führung dauert drei Stunden und Anmeldungen müssen mindestens einen Monat im voraus unter der Rufnummer (56) 2-4633280 oder dem mail recepstg@eso.org vorgenommen werden.

Mamalluca: Diese nicht wissenschaftliche Sternwarte wurde im Ort Vicuña auf Initiative des Vereins der Freunde der Astronomie (Club de Aficionados a la Astronomía) gegründet, worauf die Gemeindeverwaltung des Ortes entschied, das Projekt zu verwirklichen, wobei sie von der Firma Capel, der Regionalregierung, der Gemeinde und dem Observatorio Interamericano Cerro Tololo unterstützt wurde. An jedem Tag im Jahr gibt es Führungen, die zu den Winter-Öffnungszeiten um 18:30 Uhr und zu den Sommer-Öffnungszeiten um 20:30 Uhr beginnen. Anmeldungen können telephonisch unter (56- 51)-411352, 411352 oder via e-mail an mamalluca@munivicuna.cl vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.mamalluca.org .

Pangue: Dieses an Touristen gerichtete Observatorium befindet sich 18 Kilometer von Vicuña entfernt und bietet dem Allgemeinpublikum Führungen, wie die zweistündige „Astro-Tour" an, gleichzeitig gibt es den Amateur-Astronomen, welche ihre eigenen Beobachtungen machen wollen, die Möglichkeit, die Teleskope ohne zeitliche Einschränkung zu nutzen. Anmeldungen können telephonisch unter (56-51) 543810 realisiert werden.

Collowara: Dieses nicht wissenschaftliche Observatorium gehört zur Gemeinde Andacollo und befindet sich auf 1300 m.ü.M. auf dem Gipfel des Churqui Berges. Es umfasst zwei leistungsfähige 14 Zoll starke Schmidt-Cassegrain Teleskope, einen Projektionsraum für Konferenzen, sowie drei Terrassen zur direkten Beobachtung der Sterne, welche in Kreuz-Form nach Osten hin ausgerichtet sind. Ein Besuch dauert zwei Stunden und kann telephonsich unter (56-51) 432964 oder via e-mail an contacto@collowara.cl angemeldet werden.

Cruz del Sur: Es ist eines der größten Zentren des Astronomie-Tourismus in Südamerika und befindet sich südlich von Ovalle in der Ortschaft Combarbalá. Das Projekt wurde von der Gemeinde Combarbalá sowie vom Planetarium der Universität Santiago de Chile ins Leben gerufen und verfügt über Beobachtungs-Kuppeln mit 16-Zoll starken Teleskopen, sowie Ausstellungsräumen. Das Büro zum Erstehen von Eintrittskarten, findet man in der Straße El Peralito (ohne Nummer) im Abschnitt 12 des Kunsthandwerk-Viertels von Combarbalá, Telephon: (56-53) 7418 54. Weitere Informationen finden Sie unter www.observatoriocruzldesur.cl

Cerro Mayu: Dieses an Touristen gerichtete Observatorium befindet sich 30 Kilometer von La Serena entfernt und wurde auf Initiative des Pfarrers Juan Picetti gegründet. Es kann ein 14-Zoll starkes Schmidt-Cassegrain Meade LX200 Teleskop vorweisen und ist für Besucher von Montag bis Samstag zwischen 20:30 und 22:30 Uhr geöffnet. Für Reservierungen und weitere Informationen wenden Sie sich an die Rufnummern (56-51) 51-224508, 212024 oder via e-mail an informaciones@cerromayu.cl .

Paranal: Angesiedelt auf 2635 m.ü.M. in der südlich von Antofagasta gelegenen Ortschaft Taltal, wird diese Sternwarte vom European Southern Observatory (ESO) betrieben und verfügt über das „Very Large Telescope" (VLT), welches ein System ist, das aus vier separaten optischen Teleskopen besteht, die von diversen kleineren Instrumenten umgebenen sind. Führungen werden jeden Monat an den letzten zwei Samstagen ab 14:00 Uhr durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und Anmeldungen können unter der Rufnummer (56) 55-281291 oder via e-mail an sstrunk@eso.org vorgenommen werden.

Observatorio Astronómico Andino: Es befindet sich auf einer Höhe von 1240 m.ü.M., etwa 20 Minuten vom östlich Bereich der chilenischen Hauptstadt entfernt am Kilometerstein Nr. 8 des Weges nach Farellones im Bereich der Prekordillere. Es umfasst eine mit drei Teleskopen ausgesattete Haupt-Kuppel, eine Beobachtungs-Terrasse, sowie mit audio-visuellen Medien versehene Seminarräume. In seiner Kuppel und auf der Terrasse können die Besucher nächtliche Beobachtungen anhand von 9 Teleskopen realisieren, wobei am Tag drei Sonnen-Teleskope mit Wasserstoff-alpha-Filter zur Verfügung stehen, welche ein „unter die Lupe nehmen" der Sonne ermöglichen. Die Beobachtungen haben Galaxien, Sternennebel, Sternenansammlungen, sowie Sterne und Planeten zum Gegenstand. Anmeldungen werden telephonisch unter (56) 2-215 14 59 oder via e-mail unter info@oaa.cl entgegen genommen. Weitere Informationen finden Sie unter www.oaa.cl .


 

Hervor zu hebende Zielorte

aSan Pedro de Atacama bAntofagasta und Calama
cLa Serena und Coquimbo DSantiago

 

Tips

01

Tours
Warme Kleidung Transport
In San Pedro de Atacama kann man an nächtlichen Führungen teilnehmen, welche einem das Privileg bieten, den Sternenhimmel der Wüste in seiner vollen Pracht zu bestaunen. Die Firmen verfügen zur Beobachtung von Galaxien, Sternennebeln, Planeten und Sternschnuppen über diverse Teleskope, wobei zudem die nächtliche Stille der Atacamawüste erlebt werden kann.

 


Beim Besuch der Sternwarten sollten Sie über wärmende Kleidung verfügen und mondlose Nächte wählen. Denken Sie daran, dass viele dieser Zentren nur mit dem Auto erreicht werden können und nur wenige über Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel verfügen.
Für die Besichtigung der wissenschaftlichen Sternwarten muss man sich im voraus anmelden.

 

Loading...

Historia y novedades en Chile

There are no translations available. El valle
Published:
Publicado
25 Jan. 2014
There are no translations available. Escénica y
Published:
Publicado
23 Jan. 2014
There are no translations available. En la zona sur de
Published:
Publicado
23 Jan. 2014

logo-chile-travel

SERVICIO NACIONAL DE TURISMO CHILE
Avenida Providencia 1550, Santiago Chile
Teléfonos: (56+2) 731 8336

 banner_calidad_travel Nikon's Life is an Awdventure Sweepstakes TripAdvisor

Vea la página de Chile en TripAdvisor

facebook
twitter
flickr
1311607856_social_balloon-18
Pinterest
Google Plus