• Deutsch
  • Español
  • English
  • Português
  • French
Chinese ( 中文)

Paläontologie in Chile

https://chile.travel/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/593172Paleontologia_BahiaInglesa1.jpg https://chile.travel/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/257401Paleontologia_BahiaInglesa2.jpg
E-mail
ShareCompartir

Paläontologie

Die Freunde dieser Wissenschaft können ihren Rundgang durch Santiago im Paläontologischen Museum Chiles beginnen, das im zum O´Higgins-Park zählenden „Dörfchen" untergebracht ist. Hier kann man Mamut-Zähne, Reste von Plesiosauriern und Glyptodonten, Haifisch-Funde, Dinosaurier-Eier, das Embryo eines Tyrannosaurus, sowie Pflanzen-Fossile vorfinden. Das Nationalmuseum für Naturgeschichte befindet sich in einem ansehnlichen 1830 im Stil des Neoklassizismus errichteten Gebäude und verfügt über einen den Wirbeltier-Fossilen des Mesozän gewidmeten Austellungssaal, der einen beeindruckenden Dinosaurier, den Carnotaurus sastrei präsentiert.

Wer Paläontologie lieber im „Feld" erlebt, kann die Höhle des Mylodons besuchen,die von drei Höhlen und einer als „Teufelsstuhl" bezeichneten Steinformation gebildet wird, und nur 24 km von Puerto Natales. entfernt ist. Hier wurden die Überreste eines frühgeschichtlichen, mit dem Faultier verwandten Pflanzenfressers (Mylodon darwini) gefunden, der über große Krallen und eine kolossale Statur verfügte. Er war Zeitgenosse der ersten in diesem Gebiet angesiedelten Jäger und soll im Pleistozän ausgestorben sein. Am Höhleneingang gibt es eine Nachbildung.

In den nördlichen Regionen gilt die „Formation Bahia Inglesa", die Fossil-Reste von mehr als 70 verschiedenen Arten aufweist, zweifellos als die bedeutendste Fossil-Fundstätte des Landes. Um sich auf eine Reise in diese fernen Zeiten zu begeben, zu der die heutige Wüstenlandschaft noch sehr fruchtbar war, sollte man sich ins Museum für Paläontologie von Caldera begeben, das in dem Gebäude untergebracht ist, welches einst der erste Eisenbahnhof Chiles war. Neben diversen anderen Fossilen können Sie den 10 Millionen Jahre alten Schädel eines Wals bestaunen.

También en el norte, en la zona de La Serena, , stellt das Natur-Monument Pichasca einen weiteren Zielort des Jura in Chile dar. Es liegt 56 km von Ovalle entfernt und umschließt ein Naturschutzgebiet, welches versteinerte Baumstämme, im Stein verbliebene Fossil-Reste von Dinosauriern und ein steiniges Wetterdach, unter dem Menschen vor 10 Tausend Jahren Zuflucht gesucht haben, aufweist. Modellfiguren stellen die Funde nach. Der Besuch des Ortes ist ein guter Vorwand für eine trekking-tour

 

Hervor zu hebende Zielorte

aSan Pedro de Atacama bAntofagasta und Calama
cCopiapó dLa Serena und Coquimbo
eSehenswürdigkeiten im Valle Central fDas Südliche Patagonien


Loading...

Historia y novedades en Chile

There are no translations available. El valle
Published:
Publicado
25 Jan. 2014
There are no translations available. Escénica y
Published:
Publicado
23 Jan. 2014
There are no translations available. En la zona sur de
Published:
Publicado
23 Jan. 2014

logo-chile-travel

SERVICIO NACIONAL DE TURISMO CHILE
Avenida Providencia 1550, Santiago Chile
Teléfonos: (56+2) 731 8336

 banner_calidad_travel Nikon's Life is an Awdventure Sweepstakes TripAdvisor

Vea la página de Chile en TripAdvisor

facebook
twitter
flickr
1311607856_social_balloon-18
Pinterest
Google Plus