• Deutsch
  • Español
  • English
  • Português
  • French
Chinese ( 中文)

EL Morado

https://chile.travel/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/644262monumento_natural_el_morado_chile.jpg
E-mail
ShareCompartir

Das Naturschutzgebiet El Morado: die Kordillere der Anden zum Greifen nah

Am Ende der den Cajón del Maipo, durchquerenden Strasse G-25 und etwa 93 Km von Santiago entfernt, befindet sich das Naturschutzgebiet El Morado, eine Reserve der Kordillere von mehr als drei Tausend Hektar, welche Ihnen beeindruckende Blicke auf die Bergketten der Anden, sowie Möglichkeiten zum Bergsteigen, Klettern, Trekking, zu Reitausflügen oder auch zum Campen unterm Sternenhimmel auf 2000 m Höhe bietet.

Wir empfehlen, die Gegend zwischen Oktober und März zu besuchen, da die klimatischen Bedingungen dann am geeignetsten sind und man bis Baños Morales, praktisch an die Eingangspforte des El Morado – welcher von der Nationalen Forstbehörde (Conaf) geschützt und instand gehalten wird - gelangen kann. Im Park gibt es diverse Wanderwege. Der bekannteste führt über eine Distanz von 8 Km zur Lagune Morales und an den Fuß des San Francisco Gletschers, wobei Sie etwa 3 Stunden pro Abschnitt benötigen.

Wenn Sie das Bergsteigen lieben, gibt es die Möglichkeit, zum Aussichtspunkt Mirador del Morado (4320 m), zum San Francisco (4320 m, teilweise über Eis) oder zum El Morado (5060 m, gemischte Technik mit hohem Schwierigkeitsgrad) hinauf zu steigen. Es gibt spezialisierte Bergführer und Agenturen, die Sie bei Ihren Ausflügen begleiten können. Vom Klettern auf eigene Faust, raten wir ab.

Wenn Sie Natur und das Beobachten der Pflanzen- und Tierwelt der Berglandschaft geniessen, ist das Naturschutzgebiet El Morado eine Wahl, die sie in Erstaunen verstetzen wird. Mehr als 300 vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten des andinen Waldes aus Hartlaubgewächsen (sclerophyll forest), leben im Einklang mit einer vielseitigen Fauna, zu der Säugetiere wie der Cururo (Spalacopus cyanus) und die Seidenmaus Noes (Euneomys noei), oder Vögel wie der Yal (Phrygilus fruticeti bzw. Strauchämmerling), der Cometocino (Phrygilus gayi gayi), der Chirihue dorado (Sicalis auriventris), der Jilguero negro (Carduelis atrata), der Picaflor gigante (Patagona gigas), der Picaflor cordillerano (Oreotrochilus leucopleurus) und der König der Lüfte, der Kondor (Vultur gryphus), gehören.

Sportliche Betätigung wie auch Kontakt mit der unversehrten und geschützten Natur in einem.

 

Hervor zu hebende Orte des Valle Central

aCajón del Maipo bPirque
cPomaire dRancagua
eSanta Cruz

 

Tours que puedes realizar

Andes
El Morado
Sewell, ein Weltkulturerbe
San Francisco de los Andes

 

Loading...

Historia y novedades en Chile

There are no translations available. El valle
Published:
Publicado
25 Jan. 2014
There are no translations available. Escénica y
Published:
Publicado
23 Jan. 2014
There are no translations available. En la zona sur de
Published:
Publicado
23 Jan. 2014

logo-chile-travel

SERVICIO NACIONAL DE TURISMO CHILE
Avenida Providencia 1550, Santiago Chile
Teléfonos: (56+2) 731 8336

 banner_calidad_travel Nikon's Life is an Awdventure Sweepstakes TripAdvisor

Vea la página de Chile en TripAdvisor

facebook
twitter
flickr
1311607856_social_balloon-18
Pinterest
Google Plus